Sessantanni Primitivo di Manduria, unser hochprämierter italienischer Kundenliebling mit 94 Punkten

94 Punkte & 3 Sterne Höchstbewertung im Veronelli–Guide 2016

Der Sessantanni Primitivo di Manduria ist eine echte Legende. Die letzten Jahrgänge schlugen wie eine Bombe ein: Gold-Medaillen, Punkte im mittleren 90er Bereich und nicht zuletzt eine 3–Sterne–Höchstbewertung des Veronelli–Guides zeigen, was wir hier für einen Traum–Stoff in der Flasche haben.

Sessantanni bedeutet der „Sechzigjährige“

Der Sessantani Primitivo di Manduria DOP 2013 wird aus über 60 Jahre alten Reben vinifiziert und liegt intensiv schwarz im Glas. Das Bukett verheißt die betörenden Aromen nach Kirschkonfitüre, Pflaume und Cassis. Ein Hauch von Zedernholz und Mokka ergänzt. Geschmacklich trumpft dieser vollmundige Rotwein mit seiner wunderbar weichen, betörenden Art auf. Elegant, körperreich und wunderbar tief gleitet er in ein schönes, schier endloses Finale.

Seine Machart hat die Weinwelt verändert

Der Sessantanni hat das Weinuniversum Italiens, ja sogar der ganzen Welt verändert. Bis ins Jahr 2003 spielten Amarone, Brunello und Ripasso die erste Geige in Italiens Geschmackskultur der intensiven Aromenbilder. Nun bilden Primitivo-Trauben, die in der Hitze Apuliens an urlaten Rebstöcken perfekt ausreiften, die Grundlage für den einzigartigen Sessantanni Primitivo di Manduria. Oft kopiert – und doch nie erreicht.

Die Rebstöcke gedeihen auf Böden aus roter Erde mit hohem Eisenoxidanteil. Unter diesen Böden finden sich Kalkstein und Fels wieder. Eine Kombination aus geringen Niederschlägen und immensen Temperaturen von bis zu 60°C in der Sonne ist die perfekte Voraussetzung für besonders aromatischen und konzentrierten Trauben. Auf die Gärung folgt ein 12 Monate umfassender Reifungsprozess des jungen Rotweins in französischen und amerikanischen Barrique-Fässern. Das Zusammenspiel zwischen perfekt reifen Primitivo-Trauben und einer schonenden sowie facettenreichen Ausbaukultur ist das Fundament des Sessantanni. Das hohe Maß an geschmacklicher Perfektion, welches sich auch optisch in der Flasche vereint, sorgt regelmäßig für leuchtende Augen bei nationalen wie internationalen Verkostungen. Jüngstes Beispiel: die Verkoster der China Wine & Spirits Awards (CWSA), ehrten den Sessantanni nicht nur mit Gold, sondern ernannten ihn auch zum „Puglia Wine oft the Year“.

Cantine Sane Marzano kennt nur eine Richtung - nach oben

Eine besondere Ehre für Mauro di Maggio, Direkter der Cantine San Marzano und sein Team. Sie sind die Macher des Sessantanni und in ihrer Leidenschaft für richtig gute (Rot-)Weine einfach nicht zu bremsen. Auch nach der geschäftlichen Trennung vom Wein-Riesen Farnese geht es bei San Marzano stets bergauf. Die 1.200 Mitglieder der Kooperative haben sich fest vorgenommen eine der führenden Genossenschaften in ganz Apulien zu werden. Aufwendige Modernisierungsarbeiten bringen frischen Wind ins Unternehmen. Dennoch will man auch das Altbewährte nicht aus den Augen verlieren. Nicht nur beim Sessantanni, auch bei anderen Weinen setzen Chef-Önologe Mario Ercolino und sein Team auf autochthone Rebsorten aus dem Süden Italiens. Ein Konzept, das aufzugehen scheint. Die Erfolge des Sessantanni Primitivo di Manduria sind der beste Beweis für die hervorragende Arbeit der Cantine San Marzano.

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und sichern Sie sich den heißbegehrten und hochprämierten 94P Sessantanni Primitivo di Manduria 2013 vom Weingut Cantine San Marzano am besten noch heute!


Überragende Spitzenweine von Cantine San Marzano